Karten und Pläne

gerollte_Karte_Foto.JPG

Gerollte Karte

Papier und Pergament formen sich entsprechend ihrer Lagerung. Gerollt verkürzen sich die Fasern auf der Innenseite der Wicklung, außen werden sie gedehnt. Zusammen mit dem Papier, dem Pergament oder auch der Leinwand werden auch die Schreibstoffe auf dem in der Regel nach innen gewickelten Material zusammengepresst. Beim Aufwickeln und Planlegen zur Benutzung oder Betrachtung können dadurch sowohl im Trägermaterial als auch in den verwendeten Beschreibstoffen Risse entstehen. Das Phänomen ist in der Regel um so ausgeprägter je enger die Wicklung und je stärker die damit verbundene Krümmung des aufgerollten Materials ist. Am besten werden Karten, Pläne und Plakate daher plan gelegt gelagert. Hierfür gibt es Planschränke für Formate bis DIN A1 und DIN A0 sowie für Übergrößen.

 

Wo auch die größten Planschränke für einzelne Karten und Pläne nicht groß genug sind oder wo für übergroße Planschränke entweder der Platz oder die finanziellen Mittel fehlen oder wo aufgrund der Menge der Pläne nicht alle Einheiten plan gelagert werden können, empfiehlt sich die gerollte Lagerung um einen säurefreien Kartonkern. Dieser Kern sollte nicht zu klein sein. Dadurch wird eine enge Wicklung und eine damit verbundene starke Materialkrümmung verhindert.

 

Die so auf einen Kern gerollten Karten und Pläne sollten in einem säurefreien, alkalisch gepufferten Karton von passender Größe gelagert werden.